Die Vorbereitungen für unser VSH laufen…

Um überhaupt zu wissen, wie alles genau funktionieren sollte, hat sich eine Arbeitsgruppe bereit erklärt, kurzfristig Detailinformationen beim Bayrischen Verband zu holen. Wir übten Völkerbewertung vor Ort. Dabei ging es in erster Linie darum, auf was genau selektioniert
werden sollte. Zusätzlich gab es jede Menge praktischer Tipps, wie wir technische, zeitliche und personelle Abläufe planen müssen und wo und welche Fehlerquellen möglich sind. Es war sehr aufschlussreich und wir sind unglaublich dankbar für diesen Support. Herzlichen Dank an Stefan Luff und seinem Kollegen Fritz.
    Informationen über das VSH-Projekt der Bayern hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.